Adressen: Mobbing zurück zu Therapien

Mobbing

Mobbing im ursprünglichen Sinn bezieht sich auf eine Situation am Arbeitsplatz. Heinz Leymann schrieb dazu: "Unter Mobbing wird eine konfliktbelastete Kommunikation am Arbeitsplatz unter Kollegen oder zwischen Vorgesetzten und Untergebenen verstanden, bei der die angegriffene Person unterlegen ist, und von einer oder einigen Personen systematisch, oft und während längerer Zeit mit dem Ziel und/oder dem Effekt des Ausstosses aus dem Arbeitsverhältnis direkt oder indirekt angegriffen wird und dies als Diskriminierung empfindet."

Unsere Erfahrung zeigt, dass ähnliche Situationen auch ausserhalb des Arbeitsplatzes häufig auftreten. Sie werden zunehmend im schulischen Umfeld und in Ausbildungssituationen, innerhalb von Hausgemeinschaften oder in Clubs beobachtet … kurz, überall dort, wo mehrere Menschen regelmässig aufeinander treffen.

Staffing
"Staffing" ist quasi ein "Mobbing von unten" bei dem mehrere Mitarbeiter ihren Vorgesetzten mobben. Es geht darum, seine Autorität zu untergraben, ihn zu diffamieren und ihn letztendlich aus seiner Position zu vertreiben.

Bossing
"Bossing" ist ein gezieltes Mobbing von Untergebenen durch Vorgesetzte. Untergebene haben dabei kaum eine Chance, sich gegen Vorgesetzte im Alleingang zur Wehr zu setzen.

 

Home | Therapien und Methoden | Buchbestellung | Mail